So. Genussbiken im Pozzo de Sol?

Über die Schönheit, die Liebe zum Detail, die Ruhe - das besondere Erlebnis halt - im Pozzo de Sol wurde ja weiss Gott schon genug geschrieben und gelesen. Und dass sich diese wunderbare Region geradezu zum Biken aufdrängt, ist Insidern auch längst bekannt. Jetzt auch als Bikeferien für Geniesser organisiert. Jeder soviel er mag. Seine Beine oder seine Lust zulassen. Sonst gibt es von überall einen Shuttle-Bus retour oder von Herrn Bosch eine Antriebshilfe, damit es beim Genuss bleibt. Und damit es auch noch Platz hat für die Siesta, einen Schluck Wein oder ein wunderbares Essen hat.

Peter und Paul (heissen wirklich so) haben mit sehr viel Hingabe und Sorgfalt eine wunderbare Bikewoche auf die Beine gestellt, die sehr viel Individualität zulässt. Man(n) oder Frau muss kein Hardcore-Biker oder Klettergemse sein. Kann aber. Höhenmeter fressen oder sich in wilde Abfahren stürzen ist nicht nötig. Darf man aber. Flach, flacher Ebrodelta. Steil, steiler versteckte Täler. Gezielt eines der wunderbaren Städtchen im Umkreis ansteuern. oder sich an eins der Stammlokale der Pozzianer/innen anpirschen.

Nächstes Jahr (Ende Mai und Anfangs Juni 2018) gibt es wieder 2 Wochen Genuss-Biken. Für die Geniesser, die Wilden, die Fitten und die weniger Fitten. Auch mit Bosch-Motor zum Mieten. Inkl. Peter und Paul. Jetzt Anmelden und Geniessen.

Es geht ein Gerücht um, dass sich in etwa so ein Dialog im Pozzo wirklich zugetragen hat.

Velo. 

So?

So.

Wo?

Pozzo.

So, so.

Solo?

Gruppetto.

So?

So.

So, so.

Tom